Innovation Forum Medizintechnik

Start

Das war das 11. Innovation Forum Medizintechnik
am 24. Oktober 2019

Vielen Dank an alle Besucher, Aussteller, Referenten und Gäste des 11. Innovation Forum Medizintechnik am 24. Oktober 2019 in der Stadthalle Tuttlingen! Sie alle haben zum Gelingen dieses jährlichen Branchentreffs beigetragen.

Schreiben Sie mit uns die Erfolgsgeschichte weiter!

Im nächsten Jahr feiert MedicalMountains sein zehnjähriges Bestehen, das Innovation Forum Medizintechnik geht in die zwölfte Runde: Das Jahr für Jahr wachsende Interesse aus Wirtschaft und Wissenschaft ist unser Ansporn, immer ein bisschen besser zu werden und das Forum für Besucher und Aussteller noch attraktiver zu machen. So rücken wir 2020 die Kommunikation weiter in den Vordergrund: Nutzen Sie die Plattform, den Dialog mit Geschäfts- und Projektpartnern zu pflegen und neue Kontakte zu knüpfen. Seien Sie dabei, wenn renommierte Referenten den „State of the Art“ der Medizintechnik präsentieren. Lassen Sie sich von der kreativen Atmosphäre inspirieren.

Schreiben Sie mit uns die Erfolgsgeschichte weiter und merken Sie sich den Termin für 2020 schon mal vor: Mittwoch, 14. Oktober 2020. Wir freuen uns auf Sie!

Einige Impressionen zu unserem 11. InnovationForum Medizintechnik finden Sie hier.


Eine Veranstaltung von:

     

 

Mit Unterstützung unserer Premiumpartner:

                                

 

         

 

Weitere Partner:

Medienpartner:

DeviceMed | VogelMedizin & Technik Magazin | KonradinMedtech Zwo | Biocom

Worum geht es? Was sind die Themen des Forums?

Worum geht es

  • Präsentation neuer Ideen, Projekte und Forschungsergebnisse mit hohem Applikationsgrad
  • Inspirationen für eigene Entwicklungsprojekte
  • Zusammenführung von Wirtschaft und Wissenschaft
  • spannende Vorträge internationaler Referenten
  • Zugang zu Know-how innovativer Institute und Forschungseinrichtungen
  • Rund 300 Entscheidungsträger
  • Netzwerkpflege und organisiserte One-to-One Gespräche
  • Forumsbegleitende Ausstellung renommierter Unternehmen und Institute
  • Fachlicher Austausch rund um die Medizintechnik

Weitere Informationen in der Broschüre.

MEHR DIALOG. MEHR KONTAKTE. MEHR INFORMATION. MEHR MEDIZINTECHNIK.

Neuigkeiten 2019

  • Couchgespräche: Moderierte Pausentalks für einen offenen Austausch
    Diskutieren Sie in lockerer Atmosphäre über die aktuellen Herausforderungen mit Experten und anderen Teilnehmern des Forums. Die  Experten stehen Ihnen für Ihre Fragen zu Themen der Innovationsförderung, Schutz des geistigen Eigentums und Synergienutzung im Cluster zur Verfügung.
  • Hype Cycle Workshop: Interaktiver Austausch zu aktuellen Trends und Technologien
    Was sind die innovativen Trends der Zukunft und welche Hype-Themen beschäftigen uns heute? Der moderierte interaktive Workshop bietet die Chance zum Austausch über aktuelle Trends und Technologien. Nutzen Sie die Möglichkeit, innovative Themen zu definieren und
    Servicewünsche zu platzieren.
  • Speakers` Corner: Referenten stehen Ihnen nach Ihrem Vortrag für weitere Fragen und Diskussionen zur Verfügung.
  • Businessfrühstück: Der frühe Vogel… Treffen Sie sich mit Ihren Gesprächspartnern bereits morgens.
  • Guided Tour: Nutzen Sie die Guided Tour als Besucher, um einen Überblick über die Kompetenzen der Aussteller zu
    erhalten und so gezielt an die Themen zu gelangen, die Sie wirklich interessieren. Im Verlauf des Messerundganges werden Ihnen von den Ausstellern innovative Produkte, Markttrends und optimale Lösungen vorgestellt. Die Teilnahme an der Guided Tour ist für Besucher
    kostenfrei.
  • Themenfeld „Produktion“: Praxisrelevanter Input für Produktionsleiter und andere Spezialisten aus der Fertigung.
  • B2B-Matchmakingtool: Vorab gezielt Gespräche mit Wunschpartnern buchen.
  • TechnologyMountains-Bonus: ALLE Teilnehmer aus TechnologyMountains Mitgliedsunternehmen erhalten 50 % Nachlass.
  • Online-Registrierung: Über das neue Portal bequem anmelden und registrieren – mit dem Printticket keine Wartezeit mehr am Einlass.
  • WARM-UP – VORABENDPROGRAMM AM 23. OKTOBER 2019 ab 17:00 Uhr
    Stimmen Sie sich mit dem Vorabend-Event auf das Forum ein und diskutieren Sie mit Experten unseres Partnerlandes Österreich über aktuelle Themen der Branche. Im Format eines World Cafés werden Thesen bekräftigt und widerlegt. Bitte anmelden bei Interesse!

Die Teilnahme am InnovationForum umfasst alle Vorträge, die gesamte Tagungsverpflegung, die Konferenzunterlagen, das Abendessen und ein Parkticket für das Parkhaus.

Teilnahmegebühr: 440,- EUR
Early-Bird-Rabatt: 10% Nachlass auf die Teilnahmegebühr für Anmeldungen bis zum 18. September 2019
TechnologyMountains-Mitglieder: 50% Nachlass für jeden Teilnehmer des Mitgliedunternehmens
Studenten und Doktoranden: 50,- EUR (brutto)

Die Anmeldung kann bis zum 21. Oktober 2019 erfolgen. Sie haben selbstverständlich auch die Möglichkeit, die Veranstaltung ohne Anmeldung zu besuchen.

Ein Early-Bird erhält 10% Nachlass auf die Teilnahmegebühr, wenn er sich bis zum 18. September 2019 anmeldet.

Auf unserer B2B Plattform hat jeder Teilnehmer des Forums die Möglichkeit, sich selbst zu präsentieren und bereits vor dem Event bis zu 10 15-minütige Gespräche mit potentiellen Kooperations- oder Geschäftspartnern während des Forums zu organisieren. Dies ist meist effeketiver als ein Smalltalk und bietet die Möglichkeit einer Planung von gezielten Gesprächen.

Wir werden Sie informieren, sobald die Anmeldung auf der Plattform möglich ist.

Die Plattform steht ausschließlich Teilnehmern des Forums zur Verfügung, andere Personen haben keine Möglichkeit der Gesprächsbuchung.

Termin: 24. Oktober 2019
Zeitraum: 09:00 – 18:00 Uhr (Registrierung ab 8:30 Uhr)
Veranstaltungsort: Stadthalle Tuttlingen, Königstraße 39, 78532 Tuttlingen
Teilnahmegebühr: ab 198,- EUR

Sie möchten bereits am Vortag anreisen oder nach dem Forum nicht mehr nach Hause fahren? Dann nutzen Sie doch einfach den Service des nahegelegenen Légère Hotels in Tuttlingen mit MedicalMountains-Preisvorteil.

Geben Sie dazu bei der Zimmerbuchung über die Website des Légère Hotel* einfach das Stichwort “MedicalMountains” an. Dadurch erhalten Sie einen rabattierten Preis inklusive Frühstück.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne, das Team von MedicalMountains hilft Ihnen gern weiter.

* Angebot nur gültig bei Buchung über diese Webseite, bei Buchung über Hotelportale kann das Angebot nicht berücksichtigt werden.

Was kostet die Teilnahme? Was ist im Preis enthalten und gibt es Ermäßigungen?

Die Teilnahme am InnovationForum umfasst alle Vorträge, die Pausenverpflegungen, die Konferenzunterlagen, das Abendessen und ein Parkticket für das Parkhaus.

Teilnahmegebühr: 440,- EUR
Early-Bird-Rabatt: 10% Nachlass auf die Teilnahmegebühr für Anmeldungen bis zum 18. September 2019
TechnologyMountains-Mitglieder: 50% Nachlass für jeden Teilnehmer des Mitgliedunternehmens
Studenten und Doktorranden: 50,- EUR (brutto)

Sie möchten Mitglied werden? Hier erfahren Sie mehr.

Die Anmeldung kann bis 21. Oktober 2019 erfolgen. Sie haben selbstverständlich die Möglichkeit auch ohne Anmeldung die Veranstaltung zu besuchen.

Ein Early-Bird erhält 10% Nachlass auf die Teilnahmegebühr, wer sich bis zum 18. September 2019 anmeldet.

Auf unserer B2B Plattform hat jeder Teilnehmer des Forums die Möglichkeit, sich selbst zu präsentieren und bereits vor dem Event bis zu 10 15-minütige Gespräche mit potentiellen Kooperations- oder Geschäftspartnern während des Forums zu organisieren. Dies ist meist effeketiver als ein Smalltalk und bietet die Möglichkeit einer Planung von gezielten Gesprächen.

Wir werden Sie informieren, sobald die Anmeldung auf der Plattform möglich ist.

Die Plattform steht ausschließlich Teilnehmern des Forums zur Verfügung, andere Personen haben keine Möglichkeit der Gesprächsbuchung.

Sie möchten bereits am Vortag anreisen oder nach dem Forum nicht mehr nach Hause fahren? Dann nutzen Sie doch einfach den Service des nahegelegenen Légère Hotels in Tuttlingen mit MedicalMountains-Preisvorteil.

Geben Sie dazu bei der Zimmerbuchung über die Website des Légère Hotel* einfach das Stichwort “MedicalMountains” an. Dadurch erhalten Sie einen rabattierten Preis inklusive Frühstück.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne, das Team von MedicalMountains hilft Ihnen gern weiter.

* Angebot nur gültig bei Buchung über diese Webseite, bei Buchung über Hotelportale kann das Angebot nicht berücksichtigt werden.

Wie kann ich einen Stand buchen? Gibt es einen Hallen- / Standplan?

Hallenplan
Hier finden Sie den Hallenplan und die verfügbaren Flächen für Ihre Buchungsanfrage. Bitte beachten Sie die neu geschaffenen Ausstellerflächen im Eingangsfoyer rechts und im Donauterrassenfoyer vor dem großen Saal.

Buchung Online 

Die verfügbaren Stände sind nummeriert. Bitte geben Sie bei Ihrer Buchungsanfrage Ihre 1. Wahl und 2 Alternativen an.

Hier gelangen Sie direkt zur Online-Buchung.

Um Ihre Kompetenzen, Produkte und Services vor Ort im direkten Kontakt zu präsentieren haben Sie folgende Möglichkeiten:

Preise und Leistungen
Aussteller
Basic S
Aussteller
Basic M
Aussteller
Basic L
Vorteilspaket
Basic Plus
Vorteilspaket
Business
Vorteilspaket
Professional
Investition 610,- 800,- 1.000,- 1.500,- 2.400,- 3.900,-
Eintrittskarten zum Forum 1 Stk. 1 Stk. 2 Stk. 3 Stk. 5 Stk. 7 Stk.
3 m² Ausstellungsfläche
inkl. Stromanschluss
x x
4 m² Ausstellungsfläche
inkl. Stromanschluss
x
6 m² Ausstellungsfläche
inkl. Stromanschluss
x x
Anzeige im Tagungsband
s/w oder farbig
x ** x ** x ***
Einleger in der Tagungsmappe * x x
Firmenlogo auf dem Tagungsband * x x
Firmenlogo auf der Homepage * x x x
Firmenlogo auf der Programmbroschüre * x
* Nur im Rahmen des Pakets buchbar
** DIN A5 Hochformat
*** Umschlaganzeige DIN A5 Querformat auf der Innenseite des Einbandes
Alle Preise in Euro und zzgl. 19% MwSt.

Aussteller am InnovationForum Medizintechnik 2019

Firma / Institut

Standplatz

ACENTISS GmbH

Eingangsfoyer

Advantage Austria

Donauterrassenfoyer

AlphaGate Automatisierungstechnik Gesellschaft m.b .H.

Donauterrassenfoyer

AME International GmbH

Donauterrassenfoyer

beflex electronic GmbH

Kleiner Saal

BusinessOulu

Donauterrassenfoyer

CDE Communications Data Engineering GmbH

Donauterrassenfoyer

Ceramaret SA

Donauterrassenfoyer

clean4med GmbH

Donauterrassenfoyer

CleanControlling Medical GmbH & Co. KG

Kleiner Saal

Commend International GmbH

Donauterrassenfoyer

CONTACT Software

Donauterrassenfoyer

Coveris Flexibles Austria GmbH

Donauterrassenfoyer

DBK EMS GmbH & Co. KG

Donauterrassenfoyer

Diener Implants GmbH & Co. KG

Tagungsfoyer

DITABIS Digital Biomedical Imaging Systems AG

Donauterrassenfoyer

DMGMORI

Eingangsfoyer

DQS Medizinprodukte GmbH

Kleiner Saal

ETO MAGNETIC GMBH

Donauterrassenfoyer

Freudenberg Medical Europe GMBH

Tagungsfoyer

FRIWO Gerätebau GmbH

Tagungsfoyer

Gindele GmbH

Donauterrassenfoyer

Hahn-Schickard

Donauterrassenfoyer

HeyDo Apps GmbH

Tagungsfoyer

Hochschule Furtwangen

Donauterrassenfoyer

Hofmann GmbH

Kleiner Saal

IHI Ionbond AG

Donauterrassenfoyer

IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Eingangsfoyer

i-mation GmbH

Tagungsfoyer

IMB GmbH & Co. KG

Donauterrassenfoyer

ITV Denkendorf Produktservice GmbH

Donauterrassenfoyer

Kläger Spritzguss GmbH & Co. KG

Kleiner Saal

Klingel medical metal GmbH

Donauterrassenfoyer

Kunststoff Christel GmbH & Co. KG

Tagungsfoyer

Kunststoff-Institut Südwest GmbH & Co. KG

Eingangsfoyer

Landesmesse Stuttgart GmbH

Eingangsfoyer

LPW Reinigungssysteme GmbH

Donauterrassenfoyer

Maiwald Patentanwalts- und Rechtsanwalts-GmbH

Donauterrassenfoyer
MDX Devices GmbH

Kleiner Saal

MedicalMountains GmbH

Eingangsfoyer

Medidee Services AG

Donauterrassenfoyer

Michelfelder GmbH

Donauterrassenfoyer

MIMplus Technologies GmbH & Co. KG

Kleiner Saal

MinebeaMitsumi Tech Center Europe GmbH

Eingangsfoyer

MiQ GmbH & Co. KG

Eingangsfoyer

next system VertriebsgesmbH

Donauterrassenfoyer

ODU GmbH & Co. KG

Tagungsfoyer

Oerlikon Balzers

Kleiner Saal

PATEV Associates GmbH

Donauterrassenfoyer

PHOTON ENERGY GmbH

Kleiner Saal

Pitman Solution GmbH

Tagungsfoyer

PÜG mbH

Kleiner Saal

RAUMEDIC AG

Donauterrassenfoyer

Rauschert Heinersdorf-Pressig GmbH

Donauterrassenfoyer

S.I.E. – System Industrie Electronic GmbH

Donauterrassenfoyer

SAB Bröckskes

Eingangsfoyer

seleon gmbh

Donauterrassenfoyer

SGA GmbH

Donauterrassenfoyer

STEIN Automation GmbH & Co. KG

Donauterrassenfoyer

Stolmár & Partner Patentanwälte

Donauterrassenfoyer

TechnologyMountains e.V.

Eingangsfoyer

Tyrolit – Schleifmittelwerke Swarovski K.G.

Donauterrassenfoyer

UB-Software GmbH

Donauterrassenfoyer

VINC Advisory GmbH

Donauterrassenfoyer

Weber Instrumente GmbH & Co. KG

Eingangsfoyer

Westphal Mussgnung & Partner, Patentanwälte mbB

Donauterrassenfoyer

Den Erfolg Ihres Auftritts auf dem Forum beeinflussen Sie maßgebend mit der Mobilisierung der Besuchenden. Machen Sie auf Ihre Teilnahme aufmerksam und laden Sie Ihre Kunden aktiv ein. Wir unterstützen Sie dabei mit Vorlagen und schnell umzusetzenden Ideen:

E-Mail-Signatur

Mit jeder E-Mail ein bisschen Aufmerksamkeit: Ergänzen Sie Ihre E-Mail-Signatur mit einem Banner des Forums. Verlinken Sie diesen mit Ihrem Aussteller-Profil.

Webseite

Nutzen Sie Ihre Webseite, um auf Ihre Teilnahme am 11. Innovation Forum Medizintechnik hinzuweisen. Verlinken Sie zum Beispiel die Webseite auf Ihrer Homepage.

Social Media

Teilen Sie Ihr Aussteller-Profil in Ihren sozialen Kanälen und erhöhen Sie damit die Reichweite Ihres Showcase und Highlights. Mit dem Hashtag #innoforum_2019 machen Sie bei Ihren Posts zusätzlich auf Ihren Auftritt auf dem Forum aufmerksam.

Newsletter

Versenden Sie regelmäßig einen Newsletter? Perfekt! Dann laden Sie Ihre Kunden auch auf diesem Weg zum Innovation Forum Medizintechnik ein. Wir empfehlen Ihnen Ihr Showcase und Ihr Produkt- oder Dienstleistungshighlight im Newsletter zu erwähnen und zu verlinken.

Sie möchten bereits am Vortag anreisen oder nach dem Forum nicht mehr nach Hause fahren? Dann nutzen Sie doch einfach den Service des nahegelegenen Légère Hotels in Tuttlingen mit MedicalMountains-Preisvorteil.

Geben Sie dazu bei der Zimmerbuchung über die Website des Légère Hotel* einfach das Stichwort “MedicalMountains” an. Dadurch erhalten Sie einen rabattierten Preis inklusive Frühstück.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne, das Team von MedicalMountains hilft Ihnen gern weiter.

* Angebot nur gültig bei Buchung über diese Webseite, bei Buchung über Hotelportale kann das Angebot nicht berücksichtigt werden.

Exklusiv für Teilnehmer des InnovationForum am 24. Oktober 2019!

Gemeinsam mit den internationalen Teilnehmern unseres 11. InnovationForum für Medizintechnik möchten wir uns unter dem diesjährigen Leitgedanken auf das Forum einstimmen.

Wir laden alle Teilnehmer des InnovationForums herzlich ein, zusammen mit unseren Gästen der internationalen Delegationen an 5 Thementischen über innovative Themen und Lösungskonzepte aus der gesamten Medizintechnik zu diskutieren. Moderiert werden die Round Tables von Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft aus Deutschland.

Im Anschluss an die Round Table Diskussionen gibt es ein Get-together zum Networking. Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein.

 

Anmeldung

Anmeldung:

Die Teilnahme am InnovationForum Warm-up ist für Teilnehmer des iNNOVATION fORUM kostenfrei.
Bitte melden Sie sich bis zum 10. Oktober 2019 an:

Schreiben Sie uns eine E-mail an:

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Round Tables:

Es wird drei Disskussionsrunden geben, jede dauert 30 Minuten. Information über die Round Table-Themen finden Sie unten bzw. hier als Programm-Download (PDF): Innovation Forum Warm-Up.

17:00 Uhr

Willkommen

17:20 Uhr

Begrüßung

17:30 Uhr

Elevator Pitch
Kurze Vorstellung der Delegation aus Österreich

17:45 Uhr

World Café
Diskussion verschiedener Themen an mehreren Thementischen

17:45 Uhr

Runde 1

Bitte wählen Sie für sich eines von den aufgeführten Themen aus.

18:15 Uhr

Runde 2

Bitte wählen Sie für sich eines von den aufgeführten Themen aus.

18:45 Uhr

Runde 3

Bitte wählen Sie für sich eines von den aufgeführten Themen aus.

19:15 Uhr

Zusammenfassung

ab 19:45  Uhr

Get-together // Networking und Abendimbiss

Round Table 1

Individualisierung in der Medizintechnik – komplexe Hightech-Produkte stellen für den Patienten eine Herausforderung und ein Risiko dar.

In den letzten Jahren erleben wir einen sprunghaft ansteigenden Grad der Digitalisierung und Individualisierung in der Medizintechnik. Mit der stärker werdenden Nachfrage nach direkt auf den Patienten zugeschnittene Medizinprodukte steigt auch das Bedürfnis der Menschen nach einer größeren Selbständigkeit bei der Kontrolle über ihre Gesundheitsmaßnahmen und deren proaktivem Management hinzu. Gleichzeitig hat der Patient aber oft nicht das spezialisierte Wissen, um mit den Ergebnissen umzugehen. Ebenso verhält es sich in der Automatisierung bspw. in Maschinenparks. In der Regel werden standardisierte Bedienlösungen eingesetzt ungeachtet der notwendigen Rücksichtnahme auf die unterschiedlichen Individuen, die in Interaktion mit der Maschine treten und damit zu einer Gefahrenquelle für die Bediener werden können. Die Komplexität der Automatisierung und Individualisierung erfordert entsprechende Bedienkonzepte, um die Benefits einer Automatisierung vollumfänglich auszuschöpfen. Welche Hilfestellungen können hier geboten werden? Welche Risiken gehen von der Individualisierung aus und wie kann KI hier möglicherweise helfen? Wie wirkt sich der Trend in der Individualisierung von Medizinprodukten auf die Medizintechnikindustrie aus?

Round Table 2

Digitalisierung im Krankenhaus – der Mensch ist in Zukunft nur noch verlängerter Arm der Maschine.

E-Health, Digitalisierung, KI – nur drei der vielen Schlagworte, die die Klink 4.0 ausmachen. Schon heute führen die neuen Technologien zu Transformationsprozessen in Gesundheitseinrichtungen weltweit. Vorstellbar ist, dass der Patient in Zukunft in der Notaufnahme online eincheckt und auf Basis von KI-gesteuerten Anamnesefragen vorab klassifiziert und terminiert wird. Ärzte und Pflegekräfte werden in Echtzeit miteinander kommunizieren und tauschen Patientendaten aus, auf deren Basis weitere Behandlungsschritte mittels Algorithmen ermittelt und ggf. automatisch OP-Pläne und Abläufe erstellt werden. Wie weit können Medizinprodukte die Arbeit des medizinischen Fachpersonals übernehmen und wie weit sind medizintechnische Anwendungen in diesem Bereich? Wie können wir mit den Technologien einen Teil des strukturbedingten Personalproblems lösen? Welche Herausforderungen kommen auf technischer Seite auf uns zu?

Round Table 3

5G ist die beste Lösung für die Kommunikation entlang der gesamten Prozesskette von der Materialbeschaffung über die Produktion bis hin zur Anwendung.

Die fünfte Generation mobiler Datenübertragung wird ein Meilenstein für die Kommunikation von und zwischen Geräten. Mensch-Maschine-Kommunikation war gestern, Maschine-Maschine-Kommunikation ist der Schlüsselbegriff bei 5G. Welche Vorteile sind zu erwarten? Welchen Nutzen bringt 5G für die Patienten? Und welche Risiken sind zu berücksichtigen für die Kommunikation in sensiblen Bereichen wie Laboren, Entwicklungsabteilungen oder medizinischen Notfallkommunikationssystemen? Welche Bedeutung kommt der Redundanz von Systemen in sicherheitssensiblen Bereichen mit der Fokussierung auf 5G in der Kommunikation zu?

Round Table 4

Additive Fertigungsverfahren werden konventionelle Herstellungsverfahren im Bereich der Prothesen und Implantate vollständig ablösen.

Die additive Fertigung von Medizinprodukten ist eines der spektakulärsten Einsatzgebiete dieser Technologie. Die Medizintechnik zählt unbestritten zu den wichtigsten Pionierbranchen der additiven Herstellungsverfahren. Unter dem Stichwort personalisierte Medizin werden immer häufiger Knochen- und Gelenkimplantate sowie Prothesen nach der individuellen Anatomie von Patienten additiv gefertigt. Flexibilität des Fertigungsverfahrens, Gestaltungsfreiheit, Individualisierung, Kostenersparnis und Geschwindigkeit werden als entscheidende Vorteile benannt. Welche Anforderungen stellen die additiven Fertigungsverfahren an die Softwaresteuerung, bspw. an die Kontrollinstrumente von Prothesen und Implantate? Wie kann vermieden werden, dass Normungs- und Standardisierungsverfahren einen breiteren Einsatz von additiver Fertigung behindert und so zu Innovationshemmung führt?

Round Table 5

Die vom Markt erwarteten Innovationen werden gegenwärtig zu stark von Prozess- und Systemlösungen beeinflusst und abhängig gemacht.

Medizintechnikunternehmen sehen sich zunehmend mit dem Problem konfrontiert, dass eine verbesserte Ingenieurleistung allein für den Kunden kaum noch einen relevanten Mehrwert darstellt. Jedoch haben sich in der Vergangenheit viele Medizintechnik-Unternehmen mit genau diesem Fokus sehr erfolgreich profiliert. Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels und der Ressourcenknappheit im Gesundheitswesen sind jedoch Wirtschaftlichkeit und Effizienz zu bestimmenden Faktoren im Gesundheitswesen geworden. Im Ergebnis steigt die Nachfrage nach System- oder Prozesslösungen. Was bedeutet dies für die Unternehmen der Branche, die nicht in der Lage sind, solche Systemlösungen anzubieten? Wie kann die Innovationskraft – die Grundlage für eine nachhaltige Unternehmensentwicklung – bei gleichzeitiger Erosion des ursprünglichen Geschäftsmodells aufrechterhalten werden? Wie kann eine partnerschaftliche Einbindung von Komplementär- und Vorlieferanten erreicht werden?

 

Die wichtigsten Daten auf einen Blick

Termin:
24. Oktober 2019

Zeitraum:
9:00 – 18:00 Uhr (Registrierung ab 8:30 Uhr)

Veranstaltungsort:
Stadthalle Tuttlingen, Königstraße 39, 78532 Tuttlingen

Teilnahmegebühr:
ab 198,- EUR

Das Tagesprogramm 2019 *

Keiner weiß was morgen war – wie viel Künstliche Intelligenz braucht unsere Zukunft?

*Änderungen vorbehalten

 

ab 8:30 Uhr Registrierung

Nutzen Sie die frühe Stunde vor Programmbeginn für erste Gespräche und einen Rundgang über die Ausstellung

Ein ganz neues, aber aus organisatorischen Gründen limitiertes Angebot für Sie als Teilnehmer und Unternehmen. Wir werden die Tour mit sogenannter stiller Beschallung durchführen.

Die Teilnehmer lernen ausstellende Unternehmen und deren Produkte/Services kennen und erhalten direkt praxisnahe und verwertbare Informationen. Das bietet die Option zur Anbahnung neuer Partnerschaften auf beiden Seiten.

Yvonne Glienke, Geschäftsführerin TechnologyMountains e.V. und MedicalMountains GmbH
Dr. Harald Stallforth, Vorstandsvorsitzender TechnologyMountains e.V.

„Lernende Systeme in der Medizintechnik: Chancen und Risiken“

Prof. Dr. Joschka Bödecker, Juniorprofessur Neurorobotik am Institut für Informatik, Universität Freiburg

„Intelligent Surgery – Status quo und Ausblick des Pioniers in der Roboter assistierten Chirurgie “

Dirk Barten, Geschäftsführer Intuitive Surgical Deutschland GmbH

Mit:

Dirk Barten, Geschäftsführer Intuitive Surgical Deutschland GmbH

Prof. Dr. Joschka Bödecker, Juniorprofessur Neurorobotik am Institut für Informatik, Universität Freiburg

Thomas Butsch (Vizepräsident IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg)

Moderation: Yvonne Glienke, Geschäftsführerin TechnologyMountains e.V. und MedicalMountains GmbH

12:00 Uhr Mittagessen / Poster- und Hallenausstellung / B2B Matchmaking

Großer Saal:

HORST, der leistungsfähige und innovative Industrieroboter vom Bodensee
Patrick Zimmermann, fruitcore GmbH

Aufgabenpriorisierung durch künstliche Intelligenz
Arian Mingo, MiQ GmbH & Co. KG

Künstliche Intelligenz in der Medizintechnik – Rahmenbedingungen und Strategien
Prof. Dr. Martin Haimerl, Hochschule Furtwangen

Erfassung von Vitalitätsparametern und Klassifizierung des kognitiven Zustands – VitaB
Martin Bussas, Trout GmbH

Kleiner Saal:

Metallpulverspritzguss als innovatives Fertigungsverfahren für Komponenten der Medizintechnik
Dr. Johannes Maurath, MIMplus Technologies GmbH & Co. KG

Precise Electro Chemical Machining of medical devices and the contribution of the Interreg project “Machining 4.0”
Jean-Marc Belot, Cetim

Smarte Laserfertigung in der Medizintechnik
Anton Pauli, GFH GmbH

Absorberfreies Laser-Durchstrahlschweißen transparenter Kunststoffe
Frederik Maiwald, Ostbayrische Technische Hochschule Regensburg

Großer Saal:

3D Druck : Eine potentielle Lösung für die aktuellen Herausforderungen im Instrumentenbereich
Marc Dietlin, 3D Systems

Softwaregestützte Erstellung und additive Fertigung patientenindividueller Medizinprodukte
Stefan Leonhardt, Franz Bauer, Kumovis GmbH

Qualitätsprozess für additiv gefertigte Bauteile auf Basis von GD&T- und 3D-Scandaten
Dr. Michael Schmitz, Fraunhofer IPK

Nutzung angepasster Belichtungsstrategien für die Herstellung filigraner Strukturen aus superalastischem NiTi-Formgedächtnismaterial
Tobias Gustmann, Fraunhofer IWU

Kleiner Saal:

Blockchain in der Medizintechnik: Regulatorische Anforderungen gemeinsam erfüllen
Prof. Dierk König, FHNW

SmaC – Das Projekt im Themenfeld Smart Home & E-Health zum Mitmachen und Ausprobieren!
Bastian Inthasane, Hahn-Schickard-Gesellschaft für angewandte Forschung e.V.

Anforderungen kleinster 3D-Elektronik in der Medizinbranche
Jens Arnold, beflex electronic GmbH

Autonomer Sterilisationszyklenzähler – Kann man medizinischen Instrumenten das Zählen beibringen?
Dr. Sven Spieth, Hahn-Schickard-Gesellschaft für angewandte Forschung e.V.

Großer Saal:

VDI-Statusreport mit Handlungsempfehlungen zur Leistungsbeschreibung antimikrobieller Oberflächen
Prof. Dr. Dirk Höfer, Leiter der Arbeitsgruppe Statusreport im Fachausschuss “Management hygienisch relevanter Flächen in medizinischen Einrichtungen

Lasermarkierbare, matte, kratzfeste Oberflächen für miniaturisierte medizinische Instrumente
Prof. Volker Bucher, Hochschule Furtwangen

Funktionelle Nano-Beschichtung: vom Prototyp zur automatisierten Anlage
Dr. Christian Mathis-Ullrich, SuSoS AG

Silicon Nitride and opportunities in medical instrumentation
Senad Hasanovic, Ceramaret SA

Kleiner Saal:

HYPE CYCLE Workshop

17:45 Uhr Gemeinsamer Abendimbiss / Get-together

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung

Sie können sie ganz bequem direkt online anmelden.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung:

norwat@medicalmountains.de (nur für Rückfragen)

 

 

Stadthalle Tuttlingen

 

Anfahrt und Parken

Mit dem Auto über die A81, die B14 oder B311.
Die Stadthalle befindet sich östlich des Stadtkerns direkt an der Donau, ein paar Gehminuten vom Marktplatz entfernt. Folgen Sie ab dem Ortsschild der Beschilderung ‘Stadthalle’.
Bequemes Parken ermöglicht Ihnen ein Parkhaus direkt vor der Stadthalle.

Adresse

Stadthalle Tuttlingen
Königstraße 39
78532 Tuttlingen

 

Ihre Ansprechpartner stehen Ihnen gern zur Seite

Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie.

Britta Norwat

Britta Norwat
Projektleiterin
Telefon: +49 (0) 7461 / 9697 214
Telefax: +49 (0) 7461 / 9697 219
E-Mail: norwat@medicalmountains.de

Einige Impressionen

Eindrücke vom 11. Innovationsforum für Medizintechnik im Oktober 2019

Eindrücke vom 10. Innovationsforum für Medizintechnik im Oktober 2018

Eindrücke vom 9. Innovationsforum für Medizintechnik im Oktober 2017

 

Eindrücke vom 8. Innovationsforum für Medizintechnik im Oktober 2016